EVBox Group tritt der Transport Decarbonisation Alliance bei

Die EVBox Group, Anbieter von flexiblen und skalierbaren Ladelösungen für Elektrofahrzeuge, tritt der Transport Decarbonisation Alliance bei, um den Übergang zu einem kohlenstoffneutralen Verkehr weltweit bis 2050 zu beschleunigen.

MÜNCHEN, 24. Juni, 2021 — Das Kernziel der Transport Decarbonisation Alliance ist es, die Einführung eines kohlenstofffreien Verkehrs auf drei Ebenen zu fördern: Land, Stadt und Unternehmen. Die EVBox Group wird die TDA bei der Umsetzung dieses Ziels mit ihrer Expertise im Bereich der globalen EV-Ladeinfrastruktur unterstützen.

Die TDA-Mitglieder kommen regelmäßig zusammen, um Informationen über gemeinsame Vorgehensweisen sowie die Herausforderungen und Lösungen, auf die sie gestoßen sind, auszutauschen. Dies ist der Schlüssel zur Unterstützung der TDA bei der Arbeit an innovativen Pilotprojekten, um praktikable Lösungen zur Dekarbonisierung des Verkehrs zu identifizieren.

Transport-Decarbonization-Alliance-PR.jpg
  • jpg

Eine Koalition von Vorreitern bei der Dekarbonisierung des Verkehrs

Die TDA bringt Länder, Städte und Unternehmen zusammen, um eine nachhaltige, kohlenstoffarme Mobilität zu fördern. Sie versucht auch, die Ambitionen eine nachhaltige Zukunft des Verkehrssektors zu fördern, indem sie eine gemeinsame Vision für Vorreiter bei der Dekarbonisierung des Verkehrs skizziert und gestaltet. 

 

Das Ziel der TDA ist es, effektive Lobbyarbeit zu leisten, indem sie Einfluss auf politische Entscheidungsträger in wichtigen internationalen Foren zu Klimawandel, nachhaltiger Entwicklung und internationalen politischen Prozessen nimmt. 

Barrieren abbauen

Als Unternehmen mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der relativ neuen Elektromobilitäts Branche sieht die EVBox Group in der Zeit die größte Herausforderung. Einen klaren Überblick über die Planung zu haben, ist auch für Investoren essentiell, und hier ist ein politischer Anstoß nötig. Die übergeordneten internationalen Klimaziele erfordern progressive CO2-Pfade und Pläne zur Emissionsreduzierung für alle Arten des Straßenverkehrs. Noch wichtiger ist, dass diese CO2-Ambitionen und die Verkehrspolitik von einem ebenso ehrgeizigen Infrastrukturplan begleitet werden müssen. 

Die EVBox Group ist der Meinung, dass der Aufbau einer zuverlässigen Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge zu einer der wichtigsten Prioritäten der globalen politischen Agenda zur Dekarbonisierung werden muss. Letztendlich wird die Schaffung einer nachhaltigen Zukunft des Verkehrs von einer systemübergreifenden Zusammenarbeit abhängen.

Für die EVBox Group ist der Beitritt zur Transport Decarbonisation Alliance ein großer Schritt zur Förderung der EV-Infrastruktur als wichtige Säule der globalen Pläne zur Dekarbonisierung des Verkehrs. Die Verwirklichung eines nachhaltigen Straßentransports wird davon abhängen, dass Länder, Städte und Unternehmen auf internationaler Ebene zusammengebracht werden, um gemeinsame Hindernisse zu beseitigen und die Ziele einer ehrgeizigen EV-Infrastrukturpolitik zu definieren. Koen Noyens (Director, Policy, Electric Mobility EU bei EVBox Group) 
Der Beitritt der EVBox Group zur Transport Decarbonisation Alliance ist ein wichtiger Schritt. Die Unternehmen arbeiten hart daran, die Elektrifizierung des Verkehrs zu beschleunigen, und gemeinsam können wir etwas bewirken. Deshalb freue ich mich sehr darauf, alle Vorreiter zusammenzubringen, um einen grüneren Planeten für zukünftige Generationen zu schaffen. Stientje van Veldhoven (Dutch minister for the environment and chair der Transport Decarbonisation Alliance)

Über Transport Decarbonisation Alliance 

Die 2018 offiziell gegründete Transport Decarbonisation Alliance (TDA) ist eine einzigartige, internationale Zusammenarbeit zur Beschleunigung der weltweiten Transformation hin zu einer emissionsfreien Mobilität vor 2050. Der zentrale Beitrag der TDA besteht darin, die Zusammenarbeit zwischen Ländern, Städten/Regionen und Unternehmen auf dem Weg zu einem kohlenstofffreien Verkehr zu fördern und Maßnahmen durch Synergien zu beschleunigen.

Die TDA erleichtert die sektorübergreifende Zusammenarbeit, indem sie Aktivitäten und Plattformen unterstützt, auf denen sich Vertreter von Ländern, die als Vorreiter gelten, Städten/Regionen und Unternehmen vernetzen, die Herausforderungen und Möglichkeiten der jeweils anderen verstehen und Synergien entwickeln können, um Maßnahmen und Ambitionen zu beschleunigen.

In der TDA arbeiten Länder, Städte und Unternehmen miteinander und zusammen mit einem Ökosystem von Partnern, sollen Wege geschaffen werden, um den Verkehr so schnell wie möglich zu dekarbonisieren.

Über EVBox Group

Die 2010 gegründete EVBox Group unterstützt zukunftsorientierte Unternehmen bei der Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft, indem sie flexible und skalierbare Ladelösungen für Elektrofahrzeuge anbietet. Mit ihrem umfangreichen Portfolio an kommerziellen und ultraschnellen EVBox-Ladestationen sowie der skalierbaren, von Everon entwickelten Software für das Lademanagement sorgt die EVBox Group dafür, dass Elektromobilität für jeden zugänglich ist.

Die EVBox Group ist führend in der Forschung und Entwicklung und verfügt über Einrichtungen in ganz Europa und Nordamerika, die bahnbrechende Ladetechnologien für Elektrofahrzeuge entwickeln. Mit Niederlassungen auf der ganzen Welt, darunter in Amsterdam, Bordeaux, München und Chicago, und einem starken Fundament in Dutzenden von Märkten arbeitet die EVBox Group daran, eine nachhaltige Zukunft des Transports zu gestalten.

Kontaktdaten

Verwandte Themen

Zugriff auf exklusive News erhalten

Bist du ein Journalist oder arbeitest du für eine Publikation?
Melde dich an und beantrage den Zugriff auf unsere exklusiven News.

Zugriff anfordern