Mercedes-Benz LKW geht strategische Partnerschaft für Ladeinfrastruktur mit EVBox Group ein

Elektromobilität ist für Mercedes-Benz LKW mehr als nur ein neuer Treiber. Das Unternehmen wird seinen Kunden ein ganzheitliches Ökosystem aus einer Hand anbieten. Gemeinsam mit ENGIE wird EVBox Group ihr umfassendes Wissen zu Elektrizität und EV-Ladelösungen für das zentrale Depotladen von LKW-Flotten den Kunden von Mercedes-Benz LKW anbieten.

MÜNCHEN, 20. Mai 2021 — Mercedes-Benz LKW hat ein ganzheitliches Ökosystem entwickelt, das Beratungs- und Infrastrukturdienstleistungen umfasst, um für seine Kunden die richtigen Weichen für die optimale Nutzung und Integration von Flottenelektrifizierungsprozessen zu stellen. Damit dies gelingt, ist Mercedes-Benz LKW eine strategische Partnerschaft mit ENGIE und der EVBox Group eingegangen.

Angesichts der Komplexität der damit verbundenen Prozesse rund um die Elektromobilität ist es entscheidend, den richtigen Kurs für die optimale Nutzung und Integration vollelektrischer LKW-Flotten zu wählen. Wir wollen unseren Kunden an dieser Stelle alle Bedenken nehmen und ihnen gleichzeitig versichern, dass unser Full-Service-Angebot alle künftigen Automobilbedürfnisse abdecken wird. Andreas von Wallfeld (Head of Marketing, Sales and Services bei Mercedes-Benz LKW)

EVBox Group ist bereit das Laden von Elektro-LKWs zu revolutionieren

Die Produkte und Services der EVBox Group und der ENGIE Group wurden von Mercedes-Benz LKW ausgiebig auf Interoperabilität getestet; die Ladestationen wurden auch mit allen aktuellen und zukünftigen elektrisch betriebenen Nutzfahrzeugen von Mercedes-Benz LKW getestet. Der eActros wird im Jahr 2021 seine Weltpremiere als Serienfahrzeug feiern. Darüber hinaus wurden zahlreiche Kompatibilitätstests mit dem Lademanagementsystem von Mercedes-Benz LKW erfolgreich durchgeführt.

Mercedes-Benz Truck charged by EVBox Troniq Modular
  • png
Mercedes-Benz Truck charged by EVBox Troniq Modular

Starke Partner für die Elektro-LKW-Ladeinfrastruktur

Aus zahlreichen Gesprächen zwischen Mercedes-Benz und verschiedenen Verkehrsunternehmen wird deutlich, dass die Fragen der Ladeinfrastruktur für Flottenbetreiber von großer Bedeutung sind. 

In diesem Zusammenhang erstellt das eConsulting-Team von Mercedes-Benz LKW auf Basis bestehender Routen ein realistisches und aussagekräftiges Nutzerprofil von Elektro-LKWs für den jeweiligen Kunden. EVBox Group und ENGIE kommen für die Analyse der Kundendepots und die Entwicklung der passenden Infrastruktur und Energieversorgung ins Spiel; einschließlich intelligenter Ladelösungen (Hardware). Beide Partner werden die Wartung der Ladestationen unterstützen sowie Beratungsleistungen und technische DC-Schulungen anbieten.

Mit über 10 Jahren Erfahrung im Angebot integrierter Ladelösungen für Elektrofahrzeuge wissen wir, wie wichtig klare Richtlinien, zuverlässige Produkte und ein exzellenter Service in jeder Phase des Customer Journeys sind. Die Elektrifizierung der Flotte wird eine wichtige Rolle bei der Erreichung der CO2-Ziele spielen, zumal der Verkehr für fast ein Viertel der Treibhausgasemissionen in Europa verantwortlich ist. Deshalb freue ich mich auf den Beginn dieser Partnerschaft mit Mercedes-Benz LKW und ENGIE. Mit unserer Expertise wird die EVBox Group die Kunden von Mercedes-Benz mit skalierbaren und intelligenten Ladelösungen unterstützen, um nachhaltigen Transport in ganz Europa zu etablieren. Kristof Vereenooghe (CEO bei EVBox Group) 

EVBox Troniq Modular
  • png
EVBox Troniq Modular

###

Über Mercedes-Benz LKW

Vor 125 Jahren legten Gottlieb Daimler und Carl Benz den Grundstein für die moderne Transportindustrie. In den vergangenen Jahrzehnten haben die Geschäftsfelder LKW und Busse von Daimler kontinuierlich Maßstäbe für die gesamte Transportbranche gesetzt - bei Sicherheit, Kraftstoffeffizienz und Komfort für Fahrer und Passagiere. Nun ist es Zeit für einen weiteren Evolutionsschritt: das emissionsfreie, automatisierte und vernetzte Fahren. Daimler LKW & Busse arbeitet daran, diese wichtigen Technologien in die Serienproduktion zu bringen - über alle Marken, Geschäftsfelder und Regionen hinweg. Damit will das Unternehmen seiner Vision eines CO2-neutralen Transports und unfallfreiem Fahren einen großen Schritt näher kommen und einen Beitrag zur Nachhaltigkeit im weltweiten Güter- und Personentransport leisten.

Über ENGIE

ENGIE ist eine globaler Ansprechpartner für kohlenstoffarme Energie und Services. Gemeinsam mit ihren 170.000 Mitarbeitern, Kunden, Partnern und Stakeholdern setzen sie sich dafür ein, den Übergang zu einer emissionsfreien Welt durch einen geringeren Energieverbrauch und umweltfreundlichere Lösungen zu beschleunigen. Inspiriert von ihrem Ziel ("raison d'être") bringen wir wirtschaftliche Performance mit einer positiven Auswirkung auf die Menschen und den Planeten in Einklang, indem wir auf unseren Schlüsselbereichen (Gas, erneuerbare Energien, Dienstleistungen) aufbauen, um unseren Kunden wettbewerbsfähige Lösungen anzubieten. Umsatz im Jahr 2020: 55,8 Milliarden Euro. Der Konzern ist an den Börsen von Paris und Brüssel (ENGI) notiert und in den wichtigsten Finanzindizes (CAC 40, DJ Euro Stoxx 50, Euronext 100, FTSE Eurotop 100, MSCI Europe) und Nicht-Finanzindizes (DJSI World, DJSI Europe, Euronext Vigeo Eiris - Eurozone 120/ Europe 120/ France 20, MSCI EMU ESG, MSCI Europe ESG, Euro Stoxx 50 ESG, Stoxx Europe 600 ESG und Stoxx Global 1800 ESG) vertreten.

Über EVBox Group

Die 2010 gegründete EVBox Group unterstützt zukunftsorientierte Unternehmen bei der Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft, indem sie flexible und skalierbare Ladelösungen für Elektrofahrzeuge anbietet. Mit ihrem umfangreichen Portfolio an kommerziellen und ultraschnellen EVBox-Ladestationen sowie der skalierbaren, von Everon entwickelten Software für das Lademanagement sorgt die EVBox Group dafür, dass Elektromobilität für jeden zugänglich ist.

Die EVBox Group ist führend in der Forschung und Entwicklung und verfügt über Einrichtungen in ganz Europa und Nordamerika, die bahnbrechende Ladetechnologien für Elektrofahrzeuge entwickeln. Mit Niederlassungen auf der ganzen Welt, darunter in Amsterdam, Bordeaux, München und Chicago, und einem starken Fundament in Dutzenden von Märkten arbeitet die EVBox Group daran, eine nachhaltige Zukunft des Transports zu gestalten.

Kontaktdaten

Verwandte Themen

Zugriff auf exklusive News erhalten

Bist du ein Journalist oder arbeitest du für eine Publikation?
Melde dich an und beantrage den Zugriff auf unsere exklusiven News.

Zugriff anfordern