EVBox Group kooperiert mit Climate Action, um das Bewusstsein für internationale nachhaltige Entwicklung als Auftakt zur Klimakonferenz der Vereinten Nationen (COP26) zu schärfen

EVBox Group, Anbieter von flexiblen und skalierbaren Ladelösungen für Elektrofahrzeuge, geht eine Partnerschaft mit Climate Action ein, einer Organisation, die sich auf Umwelt und erneuerbare natürliche Ressourcen fokussiert. EVBox Group wird an dem diesjährigen Transport Transition Summit im Mai und dem Sustainable Investment Forum im September teilnehmen. Beide Veranstaltungen werden dazu beitragen, das Bewusstsein für den Klimawandel im Vorfeld der COP26, die im November stattfinden wird, zu steigern. 

MÜNCHEN, 13. April 2021 — EVBox Group, die in den kommenden Monaten an der New Yorker Börse (NYSE: TPGY) notiert werden soll, wird offizieller Partner von Climate Action, einem globalen Netzwerk, das aus über 1300 ökologischen Nichtregierungsorganisationen in mehr als 130 Ländern besteht. Im Vorfeld der Klimakonferenz der Vereinten Nationen (COP26), die 2021 in Glasgow, Schottland, stattfindet, veranstaltet Climate Action das ganze Jahr über verschiedene virtuelle Events, um das Bewusstsein zu schärfen und zukunftsorientierte Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen zusammenzubringen.

EVBox Group to present at Transport Transition Summit
  • png
EVBox Group to present at Transport Transition Summit

EVBox Group spricht auf dem Transport Transition Summit

Damit innovative Lösungen für die Herausforderungen des Klimawandels und einer wachsenden Bevölkerung gefunden werden können, wird die EVBox Group auf dem Transport Transition Summit vertreten sein, der (virtuell) am 11. und 12. Mai 2021 stattfindet. Die EVBox Group möchte zukunftsorientierte Unternehmen dazu ermutigen, zusammenzuarbeiten und ein vernetztes, internationales und kohlenstofffreies Transportsystem aufzubauen.

Der Geschäftsführer und CEO der EVBox Group, Kristof Vereenooghe, wird als Hauptredner an einem Climate Leaders live Interview teilnehmen. Koen Noyens, Director of Policy for Electric Mobility (EU), wird an einer Podiumsdiskussion über Transportlösungen für eine globale dekarbonisierte Wirtschaft teilhaben.

Wie Unternehmen die Zukunft des Verkehrs gestalten können

Seit dem Beginn des COVID-19-Ausbruchs sind der Flugverkehr und der öffentliche Nahverkehr stark beeinträchtigt, was dazu führt, dass viele Menschen häufiger ihr persönliches Fahrzeug benutzen. Während des Transport Transition Summit wird darüber diskutiert, wie die globale Pandemie die Transportgewohnheiten der Menschen beeinflusst hat. Diese Veranstaltung bietet die Möglichkeit, Erkenntnisse aus der Pandemie hinsichtlich der Notwendigkeit einer nachhaltigen Mobilität und eines nachhaltigen Verkehrs auszutauschen. Darüber hinaus wird es eine weitere Diskussion darüber geben, wie Politik, Investitionen und Innovation kombiniert werden können, um die notwendige Infrastruktur aufzubauen und einzusetzen, die zur Unterstützung der Massenakzeptanz von nachhaltiger Mobilität erforderlich ist.

Bei der Diskussion dabei sein und Teil der Revolution sein

Der Transport Transition Summit wird aus zwei Tagen virtueller Treffen bestehen, wobei sich jede Sitzung auf einen bestimmten Sektor konzentriert. Sie können sich hier kostenlos anmelden.

Seit 2010 haben unsere Ladelösungen für Elektrofahrzeuge Tausenden von vorausschauenden Unternehmen auf der ganzen Welt geholfen, Elektromobilität einzuführen und ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Ich bin stolz darauf, dass die EVBox Group sich mit einem so einflussreichen Akteur wie Climate Action zusammengetan hat, um das Bewusstsein zu schärfen und unsere Erfahrungen zu teilen, um den Übergang zu einer globalen dekarbonisierten Wirtschaft zu beschleunigen. Wir hoffen, das Publikum mit unseren Erkenntnissen zu inspirieren und streben stets eine produktive Zusammenarbeit zwischen allen Akteuren der Branche an - nur so können wir die Nachhaltigkeitsziele erreichen und einen gesunden Planeten für zukünftige Generationen sichern. Kristof Vereenooghe ( President & CEO bei EVBox Group)

Climate Action freut sich, die EVBox Group als Hauptpartner für den kommenden Transport Transition Summit im Mai begrüßen zu dürfen. Die Unterstützung und Skalierung von Clean-Tech-Innovationen im Mobilitätssektor wird entscheidend sein, wenn wir unser globales Verkehrssystem dekarbonisieren wollen. EVBox ist führend in der erfolgreichen sektor- und branchenübergreifenden Zusammenarbeit. Ihr Weg vom Start-up zum Scale-up und jetzt als eine der weltweit führenden Ladelösungen für Elektrofahrzeuge ist ein Beweis für ihren innovativen Ansatz, um die Dekarbonisierung des Verkehrs voranzutreiben. Wir freuen uns auf eine lange und fruchtbare Partnerschaft mit EVBox und sind stolz darauf, das Unternehmen auf seinem Weg zur Börsennotierung an der New York Stock Exchange (NYSE) zu unterstützen. Nick Henry (Gründer und CEO bei Climate Action)

###

Über Climate Action

Climate Action wurde 2007 gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Übergang zu einer globalen grünen Wirtschaft zu beschleunigen, um die Ziele des Pariser Abkommens zu erreichen und sich an den SDGs zu orientieren. Sie tun dies durch eine Reihe von einflussreichen Foren, virtuellen Veranstaltungen und digitalen Medienplattformen. Dadurch ermöglichen sie einen greifbaren Dialog und Partnerschaften zwischen Partnern aus dem öffentlichen und privaten Sektor, politischen Entscheidungsträgern und Investoren.

Über EVBox Group

Die 2010 gegründete EVBox Group unterstützt zukunftsorientierte Unternehmen bei der Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft, indem sie flexible und skalierbare Ladelösungen für Elektrofahrzeuge anbietet. Mit ihrem umfangreichen Portfolio an kommerziellen und ultraschnellen EVBox-Ladestationen sowie der skalierbaren, von Everon entwickelten Software für das Lademanagement sorgt die EVBox Group dafür, dass Elektromobilität für jeden zugänglich ist.

Die EVBox Group ist führend in der Forschung und Entwicklung und verfügt über Einrichtungen in ganz Europa und Nordamerika, die bahnbrechende Ladetechnologien für Elektrofahrzeuge entwickeln. Mit Niederlassungen auf der ganzen Welt, darunter in Amsterdam, Bordeaux, München und Chicago, und einem starken Fundament in Dutzenden von Märkten arbeitet die EVBox Group daran, eine nachhaltige Zukunft des Transports zu gestalten.

Kontaktdaten

Verwandte Themen

Zugriff auf exklusive News erhalten

Bist du ein Journalist oder arbeitest du für eine Publikation?
Melde dich an und beantrage den Zugriff auf unsere exklusiven News.

Zugriff anfordern